Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


visiondays 2018 – Elemente des digitalen Jetzt

: valantic


Von 19. bis 20. Februar finden in Hamburg unter dem Motto „Elemente des digitalen Jetzt“ die visiondays 2018 statt.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/14881/web/Hero-visiondays.jpg
Smart Factory, Industrie 4.0, IoT, Cognitive Computing, Big Data & Business Analytics – diese Konzepte werden aktuell meist als technologische Entwicklungen beschrieben. Und zugegeben: autonom agierende Cyber-Physical Systems, sich eigenständig vernetzende Sensoren, Big Data – die neuen Möglichkeiten sind faszinierend.

Aber: Erfinden allein nützt nichts. Bei der digitalen Transformation in den Unternehmen darf die Technik nicht im Vordergrund stehen. Stattdessen gilt es, die Potenziale dieser Innovationen zu Verbesserungen in Prozessen, Organisation und Geschäftsmodellen zu erkennen und konsequent zu nutzen.

Die neuen visiondays unter dem Motto „Elemente des digitalen Jetzt“ sind inhaltlich breiter aufgestellt und fokussierter als ihre Vorgängerveranstaltungen: Die Best-Practice-Beispiele wurden aus dem vereinten Erfahrungsschatz der valantic-Gruppe ausgewählt. Hier werden die Teilnehmer im Kongressteil der visiondays einige spannende Einblicke in Projekte zum Beispiel bei der Stadt Hamburg, apio Schweiz, Thyssen Krupp, Berendsohn AG, Springer Nature, Kühne + Nagel, SAP und Signal Iduna erhalten. So unterschiedlich die Projekte und so vielfältig die Vorträge und Workshops – einen gemeinsamen Fokus haben sie:

Digitalisierung,
Industrie 4.0, IoT, Smart Factory – solche Projekte dürfen niemals Selbstzweck sein. valantic stellt die richtigen Fragen und geht mit den Teilnehmern die Aufgaben an, die Unternehmen effizienter, flexibler und konkurrenzfähiger machen. Durch bessere Planung, bessere Datennutzung, bessere Automation.

Kongress zur digitalen Transformation: visiondays 2018
Wann? 19./20. Februar 2018

Kongresstag: 19. Februar 2018 im Atlantic Hotel Hamburg
Abendveranstaltung: Empfang auf der Plaza der Elbphilharmonie mit anschließendem Abendessen

Workshoptag: 20. Februar 2018 auf dem Schaufelraddampfer Mississippi Queen
Am Workshop-Tag nach dem Kongresstag können Sie sich dann intensiv zu Business-Analytics-, Supply-Chain-Excellence-Lösungen und weiteren Themen der Digitalen Transformation informieren.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.visiondays.de




QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe208/14414/web/Geatzte_Aluminiumplatten.jpgChemisches Ätzen komplexer Metallteile
Beim fotochemischen Ätzen werden Chemikalien genutzt, um ausgewählte Bereiche von Metallblechen zu entfernen und so das gewünschte Teileprofil zu erzeugen. Das Verfahren galt lange vor allem als ideale Technik zur Erstellung von Prototypen. Inzwischen hat sich das fotochemische Ätzen aber auch als Metallverarbeitungstechnik für die Massenfertigung bewährt. Im Gespräch erklärt Markus Rettig, Business Development Manager bei Precision Micro, Hintergründe der Ätztechnik und auch, wann und warum das Verfahren anderen Metallbearbeitungstechniken vorzuziehen ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren