Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Stanzwerkzeugbau im Fokus

: Meusburger


Viele Besucher informierten sich am Meusburger Messestand der EuroBLECH über neue sowie bewährte Produkte und Services rund um den Stanzwerkzeugbau – wie etwa über den Rollbieger Tribmate Easy Rolla oder über das Spannsystem H3000, bei dem die Stanzplatten dort ausgerichtet und gespannt werden, wo es für die Funktion des Stanzgestelles wichtig ist, nämlich in den Führungsbohrungen.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe240/17434/web/Meusburger_EuroBLECH2018_2.jpg
Für viel Gesprächsstoff sorgte unter anderem der kontinuierliche Trend zur Standardisierung, der sich im Stanzwerkzeugbau immer mehr durchsetzt.

Für viel Gesprächsstoff sorgte unter anderem der kontinuierliche Trend zur...

Neben innovativen Produkten wie dem patentierten Rollbieger Tribmate Easy Rolla für optimale Ergebnisse bei Biegeoperationen oder der praktischen Einschubhilfe für Module, wurde am Messestand ein umfangreiches Produktsortiment an Normalien für den Transfer- und Großwerkzeugbau vorgestellt. Mit Letzterem ist es Meusburger erstmals möglich, auch diesen speziellen Markt mit schnell verfügbaren Normalien zu beliefern. Ebenfalls ein Highlight am Messestand war das Spannsystem H3000, das seit dem letzten Jahr für den Stanzwerkzeugbau erhältlich ist. Mit dieser Produktneuheit können standarisierte Stanzplatten schnell, präzise und absolut wiederholgenau bearbeitet werden.

Bessere Oberflächengüte bei Biegeoperationen

Bei Biegeoperationen werden aufgrund der Gleitreibung zwischen Gesenk und Blechstreifen oft unzureichende Oberflächengüten erzielt. Mit dem neuen Rollbieger E 5690 Tribmate Easy Rolla findet zwischen Rollbieger und Blechstreifen eine Rollreibung statt, was zu einer deutlich besseren Oberflächengüte im Bereich der Biegung führt. Selbst weiche, beschichtete und lackierte Materialien können sehr gut umgeformt werden. Ein weiterer Vorteil ist die frei gelagerte Rolle, die einen unbegrenzten Hub ermöglicht. Der Rollbieger ist in Durchmessern 3 bis 10 mm und in den Längen 25 bis 100 mm ab Lager lieferbar, wobei die Länge einfach mittels Drahterodieren auf das gewünschte Maß gekürzt werden kann. Kombinieren lässt sich der Rollbieger mit dem ebenso neuen Biegeeinsatz E 5692 Tribmate Grippa.

Präzises Spannen

Nullpunktspannsysteme gelten als Garant für reduzierte Rüstzeiten, da sich mit
ihnen Werkstücke in einem Arbeitsgang schnell und präzise positionieren, fixieren und spannen lassen. Auf Basis des Spannsystems H 1000 für den Formenbau wurde ein neues, innovatives Spannsystem für den Stanzwerkzeugbau entwickelt – die H 3000. Das Resultat sind laut Meusburger kürzeste Rüstzeiten bei der Bearbeitung von Stanzplatten. Einmal auf der Bearbeitungsmaschine ausgerichtet und fixiert, können die Stanzplatten nicht nur schnell und effektiv, sondern auch absolut präzise und wiederholgenau auf der H 3000 gespannt werden. Das Aufspannen ohne Störkontur mittels Spreizringen in den Führungsbohrungen vereinfacht die Programmierung und minimiert das Kollisionsrisiko. Neben den Platten für das SV-Standardgestell und die Zweisäulengestelle SH und SD können auch NP-Präzisionsstäbe, die als Funktionsplatten im Stanzwerkzeug dienen, auf der H 3000 gespannt werden. Ebenso lassen sich Paletten für Schraubstöcke oder Elektrodenhalter anbringen.

Effizienz durch Standardisierung

Für viel Gesprächsstoff sorgte auch der kontinuierliche Trend zur Standardisierung, der sich im Stanzwerkzeugbau immer mehr durchsetzt. Eine logische Entwicklung, da mit der voranschreitenden Globalisierung immer kürzere Projektdurchlaufzeiten und Effizienzsteigerungen erforderlich sind, um am internationalen Markt zu bestehen. Immer mehr Kunden entdecken die Vorteile von kurzfristig lieferbaren Normgestellen im Gegensatz zu individuellen Einzelanfertigungen. Eine Entwicklung, über die sich Meusburger besonders freut.

Für viel Gesprächsstoff sorgte unter anderem der kontinuierliche Trend zur Standardisierung, der sich im Stanzwerkzeugbau immer mehr durchsetzt.
Der Rollbieger Tribmate Easy Rolla war eines der Highlights auf dem EuroBLECH-Messestand von Meusburger. (Bilder: Meusburger)
Mit dem Spannsystem H 3000 kann im Stanzwerkzeugbau nicht nur schnell und effektiv, sondern auch absolut präzise und wiederholgenau gearbeitet werden.


Zum Firmenprofil >>



Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Weld-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren