Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Spatenstich für neuen Firmensitz

: ABB


Die ABB AG in Österreich bezieht Ende 2018 ihren neuen Firmensitz in Wiener Neudorf. Nachdem bereits Anfang 2017 ein neu errichtetes Bürogebäude und eine Assembling-Halle für Roboter am Firmenstandort in Wiener Neudorf bezogen wurden, findet nun in einer zweiten Bauphase die Zusammenlegung der gesamten Firmenzentrale statt.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe235/15421/web/Foto_Spatenstich1.jpg
Die ABB AG in Österreich bezieht Ende 2018 ihren neuen Firmensitz in Wiener Neudorf. Der Spatenstich dafür erfolgte am 24. November 2017.

Die ABB AG in Österreich bezieht Ende 2018 ihren neuen Firmensitz in Wiener...

In einem knapp 4.000 m² großen Bürogebäude finden in Zukunft rund 200 Mitarbeitende der drei ABB Divisionen „Stromnetze“, „Industrieautomation“ sowie „Elektrifizierungsprodukte“ moderne Arbeitsplätze vor. Die ca. 100 Mitarbeiter der vierten Divsion „Robotik & Antriebe” hatten ihre Gebäude bereits Anfang 2017 bezogen. Das neue vierstöckige Gebäude ist in modernem Design konzipiert und auf dem neuesten Stand der Technik. „ABB blickt in Österreich bereits auf eine mehr als 100-jährige Erfolgsgeschichte zurück und so freue ich mich sehr, dass wir diese ab Ende des kommenden Jahres in unserer neuen Österreich-Zentrale in Wiener Neudorf fortschreiben werden", so Ing. Franz Chalupecky, Vorstandsvorsitzender der ABB AG in Österreich

Die ABB AG in Österreich bezieht Ende 2018 ihren neuen Firmensitz in Wiener Neudorf. Der Spatenstich dafür erfolgte am 24. November 2017.
Für ein Technologieunternehmen wie ABB gebührend innovativ war auch der Spatenstich, der vom ABB Roboter IRB 4600 ausgeführt wurde.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Branche aktuell

QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe208/14414/web/Geatzte_Aluminiumplatten.jpgChemisches Ätzen komplexer Metallteile
Beim fotochemischen Ätzen werden Chemikalien genutzt, um ausgewählte Bereiche von Metallblechen zu entfernen und so das gewünschte Teileprofil zu erzeugen. Das Verfahren galt lange vor allem als ideale Technik zur Erstellung von Prototypen. Inzwischen hat sich das fotochemische Ätzen aber auch als Metallverarbeitungstechnik für die Massenfertigung bewährt. Im Gespräch erklärt Markus Rettig, Business Development Manager bei Precision Micro, Hintergründe der Ätztechnik und auch, wann und warum das Verfahren anderen Metallbearbeitungstechniken vorzuziehen ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren