Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neues Release ams.erp 9.0: Digitalisierung entlang der gesamten Prozesskette

: ams.Solution


Als projektorientiert arbeitendes Auftragsmanagementsystem erfüllt ams.erp die spezifischen Prozessanforderungen der Einzel-, Auftrags- und Variantenfertigung. Das neue Release 9.0 bietet zahlreiche Best Practices, mit denen Projektfertiger ihre Wertschöpfung schrittweise digitalisieren können – von Vertrieb, Entwicklung und Engineering über Fertigung, Disposition, Einkauf, Materialwirtschaft und Montage bis zu Versand, Inbetriebnahme und Servicemanagement. Im Bereich Fertigung sorgt eine tiefere Integration mit den CNC-Steuerungen des Maschinenparks dafür, dass sich Fertigungsprozesse auftragsübergreifend planen und steuern lassen.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe279/18415/web/Pressebild_zur_HMI19.jpg
Die Weiterentwicklungen im Release 9.0 konzentrieren sich auf die Produktion, das Beschaffungswesen und den Aftersales.

Die Weiterentwicklungen im Release 9.0 konzentrieren sich auf die Produktion,...

Das neue Release von ams.erp vertieft die Anbindung der in der Fertigung eingesetzten Werkzeugmaschinen an das Auftragsmanagement. Hierzu bietet ams.erp 9.0 eine erweiterte Schnittstelle zu den CNC-Steuerungen der eingesetzten Maschinen. Die Schnittstelle unterstützt den bidirektionalen Austausch der aktuellen Auftrags- und Betriebsdaten. Diese Integration beschleunigt die Fertigungsprozesse und gewährleistet das präzise Verschreiben der erbrachten Produktionsleistungen auf die übergeordneten Kundenaufträge.

Vollautomatisiertes C-Teile-Management

Für das Beschaffungswesen bietet ams.erp 9.0 eine neu entwickelte Software-Lösung, mit der sich Verbrauchsstoffe und Arbeitsmaterialien – die sogenannten C-Teile – disponieren und bestellen lassen, ohne dass der Einkauf den jeweiligen Vorgang noch aktiv bearbeiten muss. Als Benutzerschnittstelle dient ein einfacher Dash-Button, der an den Vorratsmagazinen der zu disponierenden C-Teile angebracht wird. Unterschreitet die Füllmenge des Magazins den vereinbarten Mindestbestand, reicht es, den Dash Button zu drücken, um vollautomatisiert für Nachschub zu sorgen. Im Einkaufsmodul von ams.erp löst der Dash-Button dann einen entsprechenden Bestellvorschlag aus. Parallel dazu erzeugt ams.erp eine Ansicht, welche die laufenden C-Teile-Bestellvorgänge grafisch aufbereitet. Bei Bedarf kann der Einkauf in jeden dieser Bestellvorgänge eingreifen, um Änderungen von Hand vorzunehmen. Ansonsten sorgt die C-Teile-Disposition dafür, dass die Verbrauchsstoffe und Arbeitsmaterialien den Mindest- und Maximalbedarfen entsprechend vollautomatisiert beschafft werden.

Strukturiertes Ticket-Handling

Im Bereich Servicemanagement und Projektsteuerung hat ams.Solution die Web-Anwendung ams.taskmanager weiterentwickelt. Sie bietet eine leicht konfigurierbare Benutzeroberfläche, auf der sich Aufgaben jeglicher Art frei strukturieren lassen. Unabhängig davon, wo in der Wertschöpfungskette ein Vorgang gerade ansetzt, können Anwender flexibel festlegen, wer wann welche Informationen zu liefern oder weiterzuverarbeiten hat. Um den jeweiligen Vorgang vereinbarungsgemäß abzuschließen, schafft der ams.taskmanager einen reibungslosen Kommunikationsfluss. Durch die Integration mit ams.erp stehen sämtliche ERP-Daten online zur Verfügung.

Das Anwendungsspektrum reicht von der Behebung von Störungen und Fehlermeldungen über den Umgang mit Arbeitsanweisungen, Anfragen und Änderungswünschen bis zur strukturierten Verarbeitung von Einzelinformationen. Für die unterschiedlichen Anwendungsbereiche liefert ams vordefinierte Konfigurationen, die sich zu jedem Zeitpunkt verändern und ergänzen lassen. Darüber hinaus sind anwenderspezifische Konfigurationen jederzeit möglich und können durch den Kunden selbst vorgenommen werden.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Datenmanagementsysteme, Software

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe264/18989/web/2015Schweissen_114-7196.jpgDie SCHWEISSEN als hochkarätige, heimische Plattform etablieren
Nach gelungener Premiere im Jahr 2015 steht auch heuer wieder die SCHWEISSEN, die führende heimische Fachmesse für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik sowie Prüftechnik und Arbeitsschutz, gemäß ihrem vierjährigen Turnus am Programm. Von 10. bis 12. September trifft einander die Branche zum Networking und Wissenstransfer im Design Center Linz. Grund genug, um mit Alexander Eigner, Category Manager des Messeveranstalters Reed Exhibitions, über die Ausrichtung der dreitägigen Veranstaltung zu sprechen. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren