Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neuer Termin für Stanztec

: Schall Messen


In Anbetracht der aktuell gegebenen Situation hat sich der Messeveranstalter P.E. Schall in enger Abstimmung mit dem Messebeirat entschlossen, die ursprünglich für den Zeitraum 23. bis 25. Juni vorgesehene Fachmesse Stanztec auf den 8. bis 10. September 2020 zu verschieben.

/xtredimg/2020/Blechtechnik/Ausgabe311/21410/web/stanztec_impressionen_2018_00_46.jpg
Grundlage dieser Entscheidung ist der Beschluss vom 9. Mai 2020, mit dem die Landesregierung Baden-Württembergs ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert hat. Die Verordnung ist zwar zunächst bis einschließlich 14. Juni befristet. Auch nach den Erfahrungen in anderen Bundesländern ist jedoch mit hinreichender Wahrscheinlichkeit mit einer anschließenden Verlängerung des Verbots oder hohen Hygieneauflagen zu rechnen, die sich im CCP in Pforzheim nur schwer umsetzen lassen. Hinzu kommt, dass die Ungewissheit über eine Verlängerung und deren Dauer eine verantwortungsvolle Planung für Veranstalter und Aussteller nicht zulässt und der wirtschaftliche Erfolg infrage gestellt werden muss, nachdem ein Ausbleiben von Ausstellern und Besuchern aufgrund der immer noch unsicheren Lage nicht auszuschließen wäre.

www.stanztec-messe.de


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fachmessen, Fachmessen

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren