Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue Komponenten bei der MasterCut Baureihe verbessern Performance der Produktion

: MicroStep


Robustere Ausführung, noch präziser, noch mehr Laufruhe – die neue MasterCut von MicroStep wartet mit einigen Verbesserungen auf, welche die Produktionsqualität auf eine noch höhere Ebene heben. Für die Version 2017 der flexiblen Plasmaschneidanlage hat MicroStep Portalbrücke und Führungen verbessert.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe205/13375/web/Bild_1_-_Fur_noch_mehr_Qualitat_in_der_Fertigung.jpg
Mit dem Einbau neuer Komponenten bei der MasterCut Baureihe verbessert MicroStep Geschwindigkeit und Präzision in der Produktion.

Mit dem Einbau neuer Komponenten bei der MasterCut Baureihe verbessert MicroStep...

Die MasterCut ist ein äußerst flexibles und robustes Schneidsystem für eine Vielzahl an Schneidaufgaben. Die CNC-Maschine, die ursprünglich für den hochwertigen 2D-Zuschnitt mit Plasma und Autogen für Flachmaterial entwickelt wurde, hat in den vergangenen Jahren etliche Aufwertungen erfahren und wurde um einige Technologien für zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten erweitert: Heute bietet sie dank des MasterCut-Rotators die Option auf exakte Fasenschnitte für eine effiziente Schweißnahtvorbereitung, oder ermöglicht die vielseitige Bearbeitung auch an Rohren und Profilen.

„Unser Geschäft ist eine unendliche Geschichte der kontinuierlichen Modernisierung des gesamten Produktportfolios. Unser Ziel ist es, den alltäglichen Produktionsprozess in den Fertigungsstätten unserer Kunden weiter zu optimieren“, schildert Dr. Alexander Varga, Entwicklungschef und Geschäftsführer der MicroStep Group. So wurde nun auch die MasterCut erneuert, um noch mehr Präzision in der Fertigung zu ermöglichen. Um dieses Ziel zu erreichen, investiert MicroStep in zwei zentrale Komponenten der Schneidanlage – bei der Portalbrücke und den Führungen.

Portalbrücke: 30 % mehr Gewicht

Die bisherige Ausführung der Portalbrücke wurde durch eine Variante mit verstärkten Profilen ersetzt. Die nochmals verbesserte Robustheit der Portalbrücke wird vor allem deutlich, wenn man das Gewicht pro Meter betrachtet: Die neue Ausführung entspricht einer Gewichtssteigerung von mehr als 30 %. Eine zusätzliche, standardmäßige Analyse der Portalbrücke
/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe205/13375/web/Bild_2_-_Fur_noch_mehr_Qualitat_in_der_Fertigung.jpg
Für die Version 2017 der flexiblen Plasmaschneidanlage hat MicroStep Portalbrücke und Führungen verbessert.

Für die Version 2017 der flexiblen Plasmaschneidanlage hat MicroStep Portalbrücke...

gewährleistet höchste Qualität bei der Verarbeitung.

Führungen: Leistungsstärkere Servomotoren

Die Führungswagen in X-Richtung wurden von ursprünglich 920 mm auf 1.420 mm verlängert. Das Gewicht hat sich dadurch um mehr als 60 % erhöht – somit wurden Genauigkeit, Dynamik und Belastbarkeit der CNC-Schneidanlage nochmals verbessert. Ab sofort werden zudem noch leistungsstärkere Servomotoren von Panasonic implementiert. Die MINAS A5-Serie mit 4,77 Nm und 1.500 W verspricht extrem hohe Betriebsgeschwindigkeiten und eine Reduktion der Vibrationen.

Stimmen zur MasterCut Baureihe

Zahlreiche Unternehmen – von kleinen Werkstätten bis hin zu großen Industriebetrieben – vertrauen auf die Produktionsvielfalt der MasterCut Baureihe. „Es ist wirklich alles top – unsere Erwartungen wurden voll erfüllt. Die neue Anlage macht uns in unserer Branche zumindest auf dem österreichischen Markt konkurrenzlos“, sagt Karl Heinz Weidenthaler, Geschäftsführer des Metallbaubetriebs Weidenthaler GmbH. „Bei uns ist Vielseitigkeit gefragt. Wir wollten Plasma, Autogen und auch Fasen schneiden. Es blieben drei Hersteller übrig, bei denen wir eine Vorführung besuchten. Da war MicroStep der Beste. Allein der Rotator gab schon zu 60 bis 70 % den Ausschlag dafür“, ist Josef Gandler, Geschäftsführer Neuschmid Christian GmbH, sichtlich beeindruckt. Und Bernd Klein, Geschäftsführer Meeraner Dampfkesselbau GmbH ist der Meinung: „Die Plasmaschneidanlage funktioniert einwandfrei. Meine Maschinenbediener
sind sehr zufrieden.“

Mit dem Einbau neuer Komponenten bei der MasterCut Baureihe verbessert MicroStep Geschwindigkeit und Präzision in der Produktion.
Für die Version 2017 der flexiblen Plasmaschneidanlage hat MicroStep Portalbrücke und Führungen verbessert.
Die bisherige Ausführung der Portalbrücke wurde durch eine Variante mit verstärkten Profilen ersetzt – und der Führungswagen in X-Richtung wurden von ursprünglich 920 mm auf 1.420 mm verlängert.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe208/14414/web/Geatzte_Aluminiumplatten.jpgChemisches Ätzen komplexer Metallteile
Beim fotochemischen Ätzen werden Chemikalien genutzt, um ausgewählte Bereiche von Metallblechen zu entfernen und so das gewünschte Teileprofil zu erzeugen. Das Verfahren galt lange vor allem als ideale Technik zur Erstellung von Prototypen. Inzwischen hat sich das fotochemische Ätzen aber auch als Metallverarbeitungstechnik für die Massenfertigung bewährt. Im Gespräch erklärt Markus Rettig, Business Development Manager bei Precision Micro, Hintergründe der Ätztechnik und auch, wann und warum das Verfahren anderen Metallbearbeitungstechniken vorzuziehen ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren