Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Multifunktionslösungen live vor Ort

: MicroStep


Neues aus der Welt der multifunktionalen Schneidtechnik wird auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN am Stand von MicroStep zu erleben sein. Zwei Schneidanlagen der aktuellsten Generation demonstrieren dort ihre Flexibilität und Leistungsstärke. Weitere CNC-Maschinen sind bei den MicroStep-Partnern Kjellberg und Teka in Aktion.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe206/13788/web/Bild_02_-_MG.jpg
Die Baureihe MG ermöglicht eine umfangreiche 3D-Bearbeitung an Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden.

Die Baureihe MG ermöglicht eine umfangreiche 3D-Bearbeitung an Blechen, Rohren,...

„In unserer mehr als 100 Mitarbeiter umfassenden Entwicklungsabteilung arbeiten wir stetig an Lösungen, die unseren Kunden maximale Flexibilität und Effizienz in der Produktion ermöglichen. Gerade im Bereich der Automation werden wir Innovationen zeigen, welche die Vorteile einer MicroStep-Anlage – Multifunktionalität, Präzision, Prozesssicherheit – um automatisiertes Materialhandling erweitern“, sagt Dr.-Ing. Alexander Varga, Entwicklungschef und Geschäftsführer der MicroStep Group.

Hoher Automationsgrad und smarte Software

Höchste Ressourceneffizienz, maximale Flexibilität und prozesssichere Präzision auch bei niedrigsten Losgrößen – nach diesen Prinzipien entwickelt MicroStep seit jeher seine Schneidsysteme. In Düsseldorf präsentiert MicroStep seine neuesten Lösungen, die nach den Bedürfnissen einer intelligenten Fertigung entwickelt wurden: mit hohem Automationsgrad und smarter Software mit ausgereiften Werkzeugen zur Überwachung und Dokumentation der Produktionsprozesse.

Auf der Technologiemesse kann am MicroStep-Stand beispielsweise die neueste Generation des Top-Produkts von MicroStep erlebt werden: Die Baureihe MG ist ein Paradebeispiel in Sachen Multifunktionalität und ermöglicht eine umfangreiche 3D-Bearbeitung an Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden. Darauf vertrauen mittelständische Kunden und auch namhafte Großkonzerne wie Bosch, Lürssen, Doppelmayr oder Thyssenkrupp.

Auf
der Messe präsentiert MicroStep eine Ausführung der Baureihe MG, die eine Vielzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten zeigt: demonstriert wird 2D-Schneiden, die 3D-Bearbeitung zum Schweißnahtfasen sowie Bohren, Gewinden, Senken und der Einsatz eines Scanners zur nachträglichen Schweißnahtvorbereitung – und das für Bleche, Rohre und Profile.

Faserlaserschneidanlage für viele Aufgaben

Auf Basis der technologischen Bearbeitungslösungen der Baureihe MG wurde der MSF FiberLas entwickelt. Die neuartige Faserlaserschneidanlage steht für Präzision, Geschwindigkeit und Flexibilität und ist für die 3D-Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen erhältlich. Sie kann um Systeme zur Automatisierung des Materialhandlings erweitert werden.

Auf seinem Messestand zeigt MicroStep die volle Leistungsfähigkeit einer multifunktionalen MSF FiberLas mit Laser-Rotator zum Fasenschneiden an Blechen, Rohren und Profilen sowie einem Bohr-Revolver zum automatisierten Bohren, Gewinden und Senken an Blechen. Für Präzision bei den MicroStep-Systemen sorgt die automatische, patentierte Kalibriereinheit ACTG. Als dritte Anlage steht die MasterCut Eco zum Live-Erlebnis bereit. Am Messestand von Teka ist das kompakte Plasmaschneidsystem mit dem MasterCut Rotator für Fasenschnitte im Einsatz.

Halle 13, Stand C73



Die Baureihe MG ermöglicht eine umfangreiche 3D-Bearbeitung an Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden.
Die Faserlaserschneidanlage MSF FiberLas steht für Präzision, Geschwindigkeit und Flexibilität und ist für die 3D-Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen erhältlich.
Die kompakte und präzise MasterCut Eco mit Plasma-Rotator ist bei MicroStep-Partner Teka zu erleben.
MSF FiberLas: Die Faserlaserschneidanlage kann Schweißnahtvorbereitungen an Blechen, Rohren und Profilen anbringen sowie Bohren, Senken und Gewinden an Blechen.
Auf 250 m² stellt MicroStep in Halle 13, Stand C73 Innovationen in den Bereichen Automatisierungs- und Multifunktionslösungen vor.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe208/14414/web/Geatzte_Aluminiumplatten.jpgChemisches Ätzen komplexer Metallteile
Beim fotochemischen Ätzen werden Chemikalien genutzt, um ausgewählte Bereiche von Metallblechen zu entfernen und so das gewünschte Teileprofil zu erzeugen. Das Verfahren galt lange vor allem als ideale Technik zur Erstellung von Prototypen. Inzwischen hat sich das fotochemische Ätzen aber auch als Metallverarbeitungstechnik für die Massenfertigung bewährt. Im Gespräch erklärt Markus Rettig, Business Development Manager bei Precision Micro, Hintergründe der Ätztechnik und auch, wann und warum das Verfahren anderen Metallbearbeitungstechniken vorzuziehen ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren