Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Laser für schnellere Markierungen

: SIC Marking GmbH


Hinter der Typenbezeichnung i103 HD-Laser steht ein brandneuer Lasermarkierer von SIC Marking, mit dem sich auf Metall- und Kunststoffteilen Markierungen noch präziser erzeugen lassen.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe240/17281/web/SIC-HD_Markierkopf.jpg
Im Kopf steckt die Innovation: Lasermarkiersystem i103 HD von SIC Marking

Im Kopf steckt die Innovation: Lasermarkiersystem i103 HD von SIC Marking

Verantwortlich dafür ist die Verwendung eines Kurzpulsfaserlasers. Der technische Clou ist seine verbesserte Effizienz gegenüber herkömmlichen Systemen, sodass er bei gleicher Nennleistung mehr und gezielter Energie ins Material bringen kann – die von entstehender Wärme betroffene Zone verringert sich somit. Da das Material nicht verbrannt wird, sind die Konturen schärfer und somit bestens lesbar. Der kompakte i103 HD-Laser ist luftgekühlt, bringt 20 W Leistung und ist mit Digital I/O, Ethernet TCP/IP und RS232 ausgestattet.

Im Kopf steckt die Innovation: Lasermarkiersystem i103 HD von SIC Marking
Beispiel einer Markierung mit dem i103 HD-Lasermarkiersystem.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Signiereinrichtungen

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Weld-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren