Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kostenvorteile beim Wasserstrahlschneiden

: KMT


KMT Waterjet Systems gehört zu den führenden Anbietern der Wasserstrahl-Schneidetechnik. Mit seinem Abrasiv-Management-System AMS III können Kostenvorteile durch präzise Steuerung erzielt werden.

KMT_Trennen.jpg
Während des gesamten Schneidvorgangs stellt ABRALINE III stets die notwendige Abrasiv Menge zur Verfügung. So wird die Prozesssicherheit und Stabilität aller Abläufe beim Wasserstrahlschneiden gewährleistet.

Während des gesamten Schneidvorgangs stellt ABRALINE III stets die notwendige...

Der Abrasiv-Verbrauch ist ein wesentlicher Kostenfaktor beim Betrieb einer Wasserstrahl-Schneidanlage. Aus diesem Grund sind Abrasiv-Systeme, die eine zentrale Überwachung und Steuerung aller beteiligten Systemkomponenten bewerkstelligen, eine lohnende Investition. Das Abrasiv-Management-System AMS III von KMT Waterjet steuert den gesamten Ablauf der Abrasiv-Versorgung jeder Wasserstrahl-Schneidanlage. Von der Bevorratung und Filterung des Abrasivs bis hin zur Überwachung des Schneidprozesses sorgt AMS III stets für optimale Ergebnisse. Die perfekt aufeinander abgestimmte Steuerung aller Systemelemente produziert beste Schnittergebnisse, reduziert Verbrauchmaterialien und schafft so einen echten Wirtschaftlichkeitsgewinn. AMS III ist für 4.100 und 6.200 bar Anwendungen verfügbar.

Abrasiv-Systeme für das Wasserstrahlschneiden beinhalten in der Regel die drei Komponenten Abrasiv Bevorratung – ABRALINE III, Abrasiv Dosiersystem – FEEDLINE IV und Abrasiv-Schneidköpfe ACTIVE AUTOLINE II oder ACTIVE IDE II für 4.100 oder 6.200 bar Anwendungen. Die PRO Schneidköpfe ACTIVE AUTOLINE™ PRO und ACTIVE IDE™ PRO sind speziell für das Wasserstrahlschneiden mit 6.200 bar ausgelegt. Der Aufbau und die verwendeten Materialien halten die enormen Kräfte sicher im Zaum und fokussieren die Energie genau dort, wo sie benötigt wird – auf den Schneidstrahl.

PRO-Schneidköpfe können übrigens in jede Wasserstrahlanlage integriert werden, ganz gleich ob es sich um eine starre Schneidkopfanbindung oder um eine Mehrachsanlage handelt.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Wasserstrahlschneid-Komponenten

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Welt-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren