Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Kombisystem der BLM Group sorgt für hohe Flexibilität

: BLM Group


LC5 ist ein Kombisystem der BLM Group für das Laserschneiden von Blechen und Rohren, das mit seiner Kompaktheit, Ergonomie und Vielseitigkeit sowie mit seinem modularen Aufbau viele Einsatzmöglichkeiten und in der Produktion hohe Kontinuität sowie Effizienz bietet.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe202/11825/web/LC5%20Tombre.jpg
Die Laserschneideanlage LC5 ermöglicht es metallverarbeitenden Betrieben, mit einem System in zwei verschiedenen Märkten zu agieren: in der Rohr- und in der Blechbearbeitung.

Die Laserschneideanlage LC5 ermöglicht es metallverarbeitenden Betrieben, mit...

Mit der Laserschneideanlage LC5 der BLM Group, in Österreich vertreten durch TGN, erschließen sich metallverarbeitende Betriebe die Möglichkeit, mit einem System in zwei verschiedenen Märkten zu agieren: in der Rohr- und in der Blechbearbeitung. Bei gleichermaßen hoher Präzision und Qualität, bei gleichem Automatisierungsgrad und gleich kurzen Produktionszeiten können sie beliebig und schnell von einem Fertigungsprozess zum anderen wechseln. Sowohl die Rohre als auch die Bleche werden mit demselben Laserkopf geschnitten. Damit ist diese Kombimaschine insbesondere für Lohnfertiger interessant, die ihr operatives Geschäft in neue Märkte ausweiten wollen. OEM-Hersteller wiederum gewinnen mit dieser Maschine sowohl in der Entwicklung von Prototypen als auch in ihrer Produktion Unabhängigkeit von externen Zulieferern.

Da die LC5 die elektrischen Kontroll- und Steuerungselemente in einer kompakten Maschine integriert, zeichnet sie sich durch geringen Platzbedarf aus. Zudem ist sie mit ihrem guten Zugang zum Arbeitsbereich und mit ihrem doppelten Bedienbereich mit Touchscreen auch sehr ergonomisch.

Maschine besticht durch Vielseitigkeit

Neben der Version zum Schneiden von Blechformaten bis 3.000 x 1.500 mm ist die Maschine auch in einer Version zum Schneiden von Blechformaten bis 4.000 x 2.000 mm erhältlich. Für beide Versionen werden verschiedene Optionen für die Automatisierung angeboten, darunter Be- und Entladesysteme sowie Turmlagersysteme für Paletten. Modularität und Flexibilität kommen bei der LC5 in besonderer Weise zur Geltung. So kann beispielsweise der Palettenwechsler je nach verfügbarem Platz wahlweise in
Längs- oder in Querrichtung angeordnet werden.

Darüber hinaus sind in die LC5 auch die umfassenden Erfahrungen der BLM Group mit ihrer Lasertube-Familie eingeflossen. Die Maschine wird von Bündeln mit Rohren bis 120 mm Durchmesser beladen, die sie automatisch einzeln bis zur Entladung bearbeitet. Das Beladesystem, die Bearbeitungslinie mit Spannfutter und Lünette sowie das Entladesystem basieren auf entsprechenden Komponenten der Lasertube-Systeme. Die Systeme für das Blechschneiden und das Rohrschneiden bilden jeweils eigenständige Einheiten, die allerdings den Laserschneidkopf teilen. Im Ergebnis ist die Leistungsfähigkeit der LC5 im Rohrschneiden mit einer Lasertube-Maschine vergleichbar. Das Rohrschneidesystem kann nachträglich installiert werden.

CO² oder Faserlaser

Die LC5 ist wahlweise mit einer CO²-Laserquelle mit bis zu 4,5 kW Leistung oder mit Faser-Laserquelle bis zu 5 kW erhältlich. Für beide Laserquellen ist eine umfassende Datenbank mit Schneidparametern verfügbar, um mit allen Werkstoffen und Materialstärken sowohl hinsichtlich der Produktionszeiten als auch der Zuverlässigkeit bei der Schneidqualität beste Ergebnisse zu erzielen. Der automatische Düsenwechsel, die Hochleistungsdüsen neuester Generation, die unterstützte Zentrierung und der neue Procutter-Kopf für das Faser-Laserschneiden zählen zu den weiteren Stärken der LC5.

Die Laserschneideanlage LC5 ermöglicht es metallverarbeitenden Betrieben, mit einem System in zwei verschiedenen Märkten zu agieren: in der Rohr- und in der Blechbearbeitung.
Die LC5 bietet umfassende Funktionalität und Leistung, die auf der Erfahrung der BLM Group im Laserschneiden und speziell im Blechschneiden basieren.
Sowohl Rohre als auch Bleche werden mit demselben Laserkopf geschnitten.


Zum Firmenprofil >>



Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe268/20190/web/Track_and_Trace.jpgDigitalisierung als große Chance
5G und künstliche Intelligenz – wo stehen wir heute und was kommt morgen? Heinz-Jürgen Prokop, Chief Executive Officer Machine Tools bei Trumpf, schildert im Interview, wie sich Blechfertiger auf die vernetzte Zukunft vorbereiten können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren