Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hochpräzise Farbsensorik mit Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000

: Micro-Epsilon


Bei der Oberflächenveredelung von Bandmaterial muss die eingesetzte Farbsensorik hohe Anforderungen bezüglich Präzision und Geschwindigkeit erfüllen. Zur Erkennung von Farbnuancen mit einer Genauigkeit von ∆E < 0,1 wird das Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 von Micro-Epsilon eingesetzt. Es arbeitet mit hoher Präzision und Geschwindigkeit direkt in der Produktionslinie.

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe263/18849/web/PR432_colorCONTROL-ACS_App320_Pressefoto_18x13.jpg
Kernkomponente der Qualitätsprüfung bei H.D.Lenzen ist das Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 mit dem Messkopf ACS1 von Micro­Epsilon.

Kernkomponente der Qualitätsprüfung bei H.D.Lenzen ist das Farbmesssystem...

Aus klassischem Bandmaterial werden beispielsweise Stanz-, Biege- und Tiefziehteile, Filter und Dichtungen, elektronische Bauteile oder Verpackungskomponenten hergestellt. Das Rohmaterial, in diesem Fall Stahl oder Aluminium, wird zur Veredelung beschichtet. Dies dient nicht nur der Optik, sondern auch der Widerstandsfähigkeit und der einfacheren Weiterverarbeitung.

Das Unternehmen H.D.Lenzen aus Hagen (D) hat sich auf die Oberflächenveredelung von Bandmaterial spezialisiert und nimmt in diesem Segment mit seinen Produkten eine weltweit führende Position ein. Stahl- oder Aluminiumbänder werden während der Oberflächenbehandlung mit Zink überzogen. Das Zink wird durch Anlegen von hohen Strömen aus einer Elektrolytlösung auf das gereinigte Band abgeschieden. Dabei erhält das Bandmaterial neben dem Korrosions- und Verschleißschutz eine definierte Farbgebung. Eine zuverlässige Prüfung dieser Farbgebung ist notwendig, um eine gleichbleibende Produktqualität sicherzustellen.

Schnelle Innline-Messungen

Um die Anforderungen an Präzision und Schnelligkeit zu erfüllen, kommt das Farbmesssystem colorCONTROL ACS7000 von Micro-Epsilon zum Einsatz. Es erkennt Farbnuancen mit einer Genauigkeit von ∆E < 0,1. Manuelle Sichtprüfungen sind in diesem Bereich nicht mehr möglich, da das geübte menschliche Auge lediglich Farbabstände bis maximal ∆E 0,5 erkennt.

Das Farbmesssystem muss zudem schnelle Inline-Messungen umsetzen. Hierzu wurde es auf einer traversierenden Einheit montiert, die über dem durchlaufenden Bandmaterial
in einer Breite von 720 mm verfährt. Einflüsse von Temperaturschwankungen werden durch laufendes Referenzieren minimiert. Über die Ethernet-Schnittstelle werden die hochgenauen Messwerte direkt an den angebundenen Produktionsüberwachungs-PC weitergegeben und ausgewertet. Bei Abweichungen ist ein schnelles Eingreifen möglich, wodurch Ausschuss reduziert wird.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Trenntechnik

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Blechtechnik/Ausgabe264/18989/web/2015Schweissen_114-7196.jpgDie SCHWEISSEN als hochkarätige, heimische Plattform etablieren
Nach gelungener Premiere im Jahr 2015 steht auch heuer wieder die SCHWEISSEN, die führende heimische Fachmesse für Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik sowie Prüftechnik und Arbeitsschutz, gemäß ihrem vierjährigen Turnus am Programm. Von 10. bis 12. September trifft einander die Branche zum Networking und Wissenstransfer im Design Center Linz. Grund genug, um mit Alexander Eigner, Category Manager des Messeveranstalters Reed Exhibitions, über die Ausrichtung der dreitägigen Veranstaltung zu sprechen. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren