Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Global den Innovationstakt angeben

: Messer


Da der bisherige Verantwortliche Peter Schaaf in den Ruhestand eintritt, wird Branchenprofi John Enholz seine Nachfolge als neuer CEO für Messer Cutting Systems antreten. Gleichzeitig löst er DI (FH) Christian Jung interimsmäßig als Geschäftsführer der Messer Cutting Systems GmbH Europa ab.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe206/13748/web/6143.Foto1.jpg
John Emholz übernimmt den Global CEO-Posten bei Messer Cutting Systems sowie interimsmäßig auch die CEO-Stellung für den Bereich Europa. (Foto: Messer Cutting Systems)

John Emholz übernimmt den Global CEO-Posten bei Messer Cutting Systems sowie...

Um ihre Position als Marktführer weiter auszubauen, arbeitet die Messer Cutting Systems GmbH an mittel- und langfristigen Projekten rund um das Produktportfolio und die Technologien inklusive neuer Software und Industrie-4.0-relevanter Themen. „Darüber hinaus werden wir unsere globale Präsenz weiter ausbauen, um noch näher an unseren Märkten und Kunden zu sein. Solche Projekte erfordern häufig einen langen Atem: Wir wollen während dieses Prozesses Kontinuität im Management sicherstellen. Aus diesem Grund, und da ich mich nun in den Ruhestand verabschiede, übernimmt John Emholz meinen Posten als neuer CEO, den ich 14 Jahre innehatte“, so der bisherige Geschäftsführer Peter Schaaf.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Branche aktuell, Personelles, Personelles

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe241/17976/web/B1_Transformation_der_europaeischen_Fertigungsindustrie.jpgTransformation der europäischen Fertigungsindustrie
Mit viel Erfahrung und Know-how in der Automatisierungstechnik und seinen starken Forschungs- und Entwicklungskapazitäten ist MicroStep in der Lage, auch solche Anforderungen von Kunden zu erfüllen, die von anderen, etablierten Unternehmen nicht berücksichtigt werden. Bis dato entstehen bei MicroStep die innovativsten Lösungen durch eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden. Stets bereit, deren visionäre Konzepte für ihre Produktionsanlagen in die Realität umzusetzen. Eva Stejskalová, Geschäftsführerin und verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Innovation und Software verrät uns, warum MicroStep auch in Zukunft zu einem der Technologieführer in der Schneidindustrie gehört.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren