Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Fachkräfte für weiteren F&E-Ausbau gesucht

: Trotec Laser GmbH


Durch einen zusätzlichen F&E-Schwerpunkt setzt die Trotec Laser GmbH zum weiteren Wachstum an. Von aktuell über 130 Mio. Euro Umsatz will der Laser-Spezialist für Schneiden, Markieren und Gravieren bis 2020 die 200 Mio. Schallmauer knacken. Dafür werden dringend ausgebildete Spezialisten für die Bereiche Mechatronik, Konstruktion, Software gesucht.

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/16327/web/Trotec_Lasergravuranwendung.jpg
Trotec will bis 2020 die 200- Millionen-Schallmauer knacken.

Trotec will bis 2020 die 200- Millionen-Schallmauer knacken.

Der Sprecher der Geschäftsführung der Trotec Laser GmbH, Dr. Andreas Penz, erläutert den weltweit geplanten F&E-Schub: „Trotec betreibt derzeit

Entwicklungsabteilungen an vier Standorten, nämlich hier am Headquarter in Oberösterreich, in China, Deutschland und Polen.“ Mit dem globalen Aufbau der Forschung & Entwicklung investiert Trotec in die Zukunft. „Wir bringen unsere Trotec-Verkaufs- und Serviceteams mit den besten Technikern rund um den Globus zusammen. Konkret setzen wir diese Strategie gerade in Warschau um. Gemeinsam mit den technischen Universitäten vor Ort und einem lokalen Netzwerk aus externen Entwicklungspartnern werden wir noch heuer dort ein weiteres Laserkompetenzzentrum schaffen", sagt Penz. In Polen und auch an den Entwicklungsstandorten in Oberösterreich, Deutschland und China werden dringend Mitarbeiter gesucht. „Mit den zusätzlichen Mitarbeitern werden wir die Entwicklungszeit für Produkte verkürzen, sowie deutlich mehr Projekte parallel realisieren können“, so Penz.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe238/15395/web/2018-08-20_16.15.24.jpgHerbstmesse der Innovationen
190 Schachermayer-Lieferanten werden auf 12.500 m2 bei der Schachermayer Herbstmesse BWF 2018 vom 10. bis 11. Oktober, in Linz, ihre neuesten Innovationen präsentieren. Dabei wird das Ausstellungsspektrum die Themenwelten Bauen, Wohnen und Fertigen umspannen. Bestens nach diesen Themen strukturiert, zeigt sich entsprechend auch das Messegelände, welches speziell für diesen Anlass in unmittelbarer Nähe der Firmenzentrale großzügig erweitert wird. Mit welchen Neuheiten die Besucher im Bereich Fertigen überrascht werden, erzählt Wolfgang Nigl, Leiter der Abteilung Metallbearbeitungsmaschinen bei Schachermayer. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren