Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Eleganter Rohrspanner

Welcher Dreher kennt das Problem nicht: Ein Rohr ist zu bearbeiten und die Zugänglichkeit des Werkzeuges ist eingeschränkt. Der steirische Familienbetrieb Willingshofer hat mit dem Rohrspannsystem Bari dafür nunmehr eine praktikable und elegante Lösung parat.

Willingshofer5.jpg
Das Rohrspannsystem Bari wird übersichtlich, in einer stabilen Holzkiste verpackt, geliefert.

Das Rohrspannsystem Bari wird übersichtlich, in einer stabilen Holzkiste verpackt,...

Die Willingshofer GmbH ist ein Familienbetrieb mit Firmensitz in Gasen in der Steiermark. Das Unternehmen bietet Komplettlösungen im Bereich der Stahl- und Maschinenbautechnik an und ist seit Jahrzehnten namhaft im Bereich der Landtechnik tätig. Die drei Geschäftsbereiche sind: Sondermaschinenbau, Lohnfertigung und Landtechnik. Auf einer Produktionsfläche von mehr als 3.500 m² planen und produzieren mehr als 50 Mitarbeiter kundengerechte Lösungen für verschiedenste Anwendungen. Zum Kundenkreis zählen Unternehmen aus den Bereichen Anlagenbau, Feuerfestindustrie, Automobilzulieferindustrie und des allgemeinen Maschinenbaues. Ein moderner Maschinenpark und bestens ausgebildete Fachkräfte garantieren für höchste Qualität und kurze Lieferzeiten.

Tägliches Dreh-Problem – elegant gelöst

Im Zuge der vielen verschiedenen Fertigungsaufgaben, die die Facharbeiter bei Willingshofer seit Jahren lösen, sah man sich immer wieder mit dem Problem der Bearbeitung von Rohren konfrontiert. Die gängigen Einspannhilfen wie Lünette, Zentrierscheibe oder Körner die bei der Rohrbearbeitung zum Einsatz kommen lassen nämlich nur eine begrenzte Freiheit zu und stören bei der Drehbearbeitung. Die Drehwerkzeuge können beim Plan- und Außendrehen nicht „ungehindert“ ihrer Arbeit nachgehen. Beim Gewindeschneiden stört der Rollkörner. „Aufgrund dieser immer wiederkehrenden Tatsache, wollten wir etwas anfertigen, das uns diese Probleme elegant und komfortabel löst“, sagt Firmenchef DI Siegfried Willingshofer.

Und so entwickelte man das – mittlerweile patentierte — Rohrspannsystem
Willingshofer6.jpg
Das Rohrspannsystem Bari macht die Zerspanung von Rohren effizient und wirtschaftlich.

Das Rohrspannsystem Bari macht die Zerspanung von Rohren effizient und wirtschaftlich.

Bari für die Drehbearbeitung von Rohren. Bari ist eine Vorrichtung zum schnellen und sicheren Einspannen von Rohren und ermöglicht das Plan- und Außendrehen, Gewindeschneiden und Abstechen ohne Drehkörner oder Zentrierstoppel. „Das macht die Zerspanung von Rohren effizient und wirtschaftlich — im Durchschnitt lässt sich eine enorme Zeitersparnis von 50 Prozent erreichen“, ist DI Siegfried Willingshofer stolz auf die Eigenentwicklung, denn mit nur einer Aufspannung kann die komplette Bearbeitung des Werkstückes erfolgen.

Den Rohrspanner kann man auf den meisten Drehbänken – konventionell oder zyklengesteuert — sowie auf CNC gesteuerten Drehmaschinen einsetzen. Mit den derzeit bestehenden Ausführungen lassen sich Rohrdurchmesser von 60 bis 300 mm bearbeiten.

Marktreife Entwicklung

In der firmeneigenen Fertigung kommt der Rohrspanner oftmals zum Einsatz und hat sich bislang bestens bewährt und funktioniert einwandfrei. „Zuerst haben wir den Rohrspanner nur für den Eigengebrauch entwickelt, aber aufgrund unserer guten Erfahrungen, haben wir uns entschlossen, das Produkt auf dem freien Markt anzubieten“, erklärt der Geschäftsführer.

Übersichtlich in einer stabilen Holzkiste verpackt, wird das Rohrspannsystem Bari geliefert. Der Zusammenbau des Rohrspanners ist recht einfach – durch das Zusammensetzen der Stützrohre wird die Länge und durch die Auswahl der richtigen Druckbolzen wird der Durchmesser an das Werkstück angepasst. Die
Druckbolzen sind gehärtet und lassen sich schnell und mühelos auswechseln. Durch das Andrücken mit dem Körner werden die drei Druckbolzen nach außen gedrückt und fixieren das Werkstück – das Rohr ist automatisch nach dem Innendurchmesser zentriert und mit dem Drehen kann begonnen werden.
Das Rohrspannsystem Bari wird übersichtlich, in einer stabilen Holzkiste verpackt, geliefert.
Das Rohrspannsystem Bari macht die Zerspanung von Rohren effizient und wirtschaftlich.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe208/14414/web/Geatzte_Aluminiumplatten.jpgChemisches Ätzen komplexer Metallteile
Beim fotochemischen Ätzen werden Chemikalien genutzt, um ausgewählte Bereiche von Metallblechen zu entfernen und so das gewünschte Teileprofil zu erzeugen. Das Verfahren galt lange vor allem als ideale Technik zur Erstellung von Prototypen. Inzwischen hat sich das fotochemische Ätzen aber auch als Metallverarbeitungstechnik für die Massenfertigung bewährt. Im Gespräch erklärt Markus Rettig, Business Development Manager bei Precision Micro, Hintergründe der Ätztechnik und auch, wann und warum das Verfahren anderen Metallbearbeitungstechniken vorzuziehen ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren