Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ByStar Fiber neu mit Rohrbearbeitung

: Bystronic


Rohr einlegen, Laser starten, fertiges Teil rausnehmen. So einfach wird Laserschneiden von Rohren jetzt auf der ByStar Fiber. Bystronic stattet den High-End-Faserlaser neu mit einer Drehachse für die Rohrbearbeitung aus.

/xtredimg/2017/Blechtechnik/Ausgabe206/13939/web/Bystar_3.jpg
(bold)Mobile Erweiterung: (/bold)Für die Bearbeitung von längeren Rohren bietet Bystronic mit der Drehachsenbox eine mobile Erweiterung an.

(bold)Mobile Erweiterung: (/bold)Für die Bearbeitung von längeren Rohren bietet...

Zuletzt stellte Bystronic die Flachbearbeitung mit bis zu 10 Kilowatt Laserleistung vor. Jetzt erweitert Bystronic das Faserlaserschneidsystem ByStar Fiber mit einer Drehachse für die Bearbeitung von Rohren. Mit der neuen Funktion wechseln Bediener auf der ByStar Fiber in wenigen Handgriffen von Flachbettlaserschneiden auf Rohrbearbeitung. In der Standardversion der neuen Rohrbearbeitungsfunktion können Rohre mit einem Umkreisdurchmesser von 30 bis zu 315 Millimetern in verschiedenen Längen verarbeitet werden.

Jederzeit vollen Zugriff

Die ByStar Fiber wird dazu beim Neukauf mit einer integrierten Drehachse ausgerüstet. Die zu bearbeitenden Rohre führen Bediener durch eine seitliche Öffnung im Maschinengehäuse oder direkt durch die längsseitig geöffnete Schiebetür zu. Durch den längsseitigen Zugang des Schneidbereiches über die Schiebetür haben Bediener an der ByStar Fiber jederzeit vollen Zugriff auf die zu bearbeitenden Werkstücke. Das erleichtert einerseits das Einrichten der Rohrbearbeitung und andererseits das schnelle Herausnehmen fertiger Schneidteile.

Der Standardlieferumfang enthält ebenfalls das Software-Modul Tube Cutting. Dieses Modul erweitert die Programmiersoftware BySoft 7. Damit konstruieren Anwender Teile für ihre Rohrbearbeitung, lesen bestehende CAD-Daten ein und bearbeiten diese. Mit dem intuitiven Software-Design entstehen Schneidpläne für Rohrteile im Handumdrehen. Um das schnelle Einrichten der Rohrbearbeitung zu unterstützen, integriert Bystronic eine Assistenzfunktion in die Bedienoberfläche
ByVision Cutting. Diese Assistenz führt den Maschinenbediener durch die Einrichtung zum bevorstehenden Rohrauftrag. Jeder Rüst- und Bedienschritt wird auf dem Touchscreen der ByStar Fiber visualisiert.

Drehachsenbox für verlängerte Rohrbearbeitung

Für die Bearbeitung von längeren Rohren bietet Bystronic mit der Drehachsenbox eine mobile Erweiterung an. Die Drehachsenbox wird einfach an die ByStar Fiber angekoppelt. So können Rohre von bis zu 3 Metern Länge über die seitliche Öffnung im Maschinengehäuse zugeführt und bearbeitet werden. Die Drehachsenbox ermöglicht die exakte Positionierung langer Rohre und bietet eine sichere Abschirmung der Laserstrahlung. Wird die Drehachsenbox nicht benötigt, koppelt der Maschinenbediener sie in wenigen Handgriffen wieder ab.

Bei Laserschneidanwendungen von Rohren mit einer Länge von bis zu 6 Metern erweitern Anwender die Drehachsenbox mit einer zusätzlichen Verlängerungsbox. Diese Erweiterung liefert Bystronic auf Wunsch nach. Die Verlängerungsbox bietet ebenfalls eine exakte Positionierung der Rohre und eine sichere Abschirmung der Laserstrahlung.

(bold)Mobile Erweiterung: (/bold)Für die Bearbeitung von längeren Rohren bietet Bystronic mit der Drehachsenbox eine mobile Erweiterung an.
(bold)Egal ob Rund- oder Rechteckrohre: (/bold)Die ByStar Fiber wird mit wenigen Handgriffen auf verschiedene Rohrprofile eingerichtet.
(bold)Volle Flexibilität für Rohrbearbeitung:(/bold) Die integrierte Drehachse und eine visuelle Einrichtungsassistenz unterstützen das schnelle Umrüsten von Flach- auf Rohrbearbeitung.



Zum Firmenprofil >>



QR code

Special SCHWEISSEN & SCHNEIDEN

sus_logo.jpg Die Internationale Fachmesse SCHWEISSEN & SCHNEIDEN bietet wieder ein lückenloses Angebot auf höchstem qualitativem Niveau und deckt mit attraktiven Rahmenveranstaltungen alle Aspekte der Branche ab. Kein anderes Branchenereignis kann sich in qualitativer oder quantitativer Hinsicht mit der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN messen. Der Slogan "No.1 in the World" bedeutet, eine Weltmarke hautnah zu erleben. Daher nutzten die Aussteller die weltweite Leitmesse, um ihre wichtigsten Innovationen im richtigen Umfeld zu präsentieren, und entwickelten vielfach ihre Produkte genau auf diesen Termin hin.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2016/Blechtechnik/Ausgabe174/9415/web/Bystronic_Foto_3_Original.jpgVon der Maschine zum intelligenten Prozess
Auf den Einsatz von Smartphones und digitalen Anwendungen haben wir uns im Alltag weitreichend eingelassen. Mit Industrie 4.0 wächst nun ein Trend, der die Digitalisierung auch in industriellen Bereichen vorantreibt. Bystronic Entwicklungschef Dr. Jürgen Hohnhaus, CTO und Member of Management Committee, Bystronic Group, spricht im Interview über den Nutzen und die Vision dieser Entwicklung.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren