Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Bleche prozessoptimal gespannt mit dem KS Flex Roller

: Kuka Systems


Der KS Flex Roller wurde von KUKA für Anwendungen im Dünnblechbereich (bis 3 mm) entwickelt, wo Bleche prozessoptimal gespannt werden müssen. Mit einer maximalen Andruckkraft von bis zu 1.000 N können, neben Zweiblechverbindungen, auch Mehrblechverbindungen problemlos gespannt werden.

ksflexroller_250x250.jpg
Diese Bild zeigt die Basisversion des KS Flex Rollers: Durch die offene Bauweise besitzt der Anwender die Möglichkeit, den KUKA Flex Roller auf seine Bedürfnisse hin entsprechend frei zu gestalten.

Diese Bild zeigt die Basisversion des KS Flex Rollers: Durch die offene Bauweise...

Die Andruckkraft wird mit speziellen Pneumatik-Zylindern erzeugt, die eine nahezu hysteresefreie Andruck- bzw. Ausgleichsbewegung erlauben. Durch die beiden gegenläufig angeordneten Zylinder kann die Andruckkraft in einem Bereich von 0 bis 1.000 N frei programmierbar eingestellt werden. Erfordert die Applikation besonders feinfühlige Andruckkräfte, kommt das servomotorische Andrückmodul zum Einsatz.

Die spezielle Legierung der Andruckrolle zeichnet sich durch ein besonders verschleißarmes und hitzeresistentes Verhalten aus. Des Weiteren ist die Haftneigung von Schweißspritzern gegenüber konventionellen Materialien deutlich herabgesetzt.

Durch das Prinzip des KS Flex Rollers werden die Bleche im aktuellen Schweißbereich spaltfrei aufeinander gedrückt und gleichzeitig der Fokuslagepunkt konstant gehalten. Mit den integrierbaren Funktionsmodulen lässt sich der KS Flex Roller optimal an die spezifische Aufgabenstellung anpassen.

Funktionsmodule

Sensorik zur Nahtverfolgung Zusatzdrahtförderung Lichtschnittsensor zum Einmessen von Bauteilen Schutzgas-Zuführung einseitig/beidseitig Cross Jet Brennweiten flexibel - je nach Aufgabenstellung sind unterschiedliche Optiken und Brennweiten integrierbar Strahlquellen flexibel (z. B. CO²-, Nd:YAG-, Diodenlaser bzw. Scheibenlaser oder Faserlaser) Andruckrolle, größenvariabel und/oder abdockbar Gegenrolle mit Linearhub und abdockbar Pneumatisches oder servomotorisches Andrückmodul


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Spanntechnik, Spannsysteme allgemein

Special EuroBLECH

105000.jpg Im Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse für diesen Industriezweig stehen wegweisende Technologien für die Zukunft der Blechbearbeitung. Gezeigt werden unter anderem hochentwickelte Fertigungsprozesse sowie intelligente Lösungen für eine energieeffiziente Produktion.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Blechtechnik/Ausgabe239/16832/web/IMG_0801_x.jpgGebündelte Kompetenz in der Schweiß- und Schneidetechnik
Aufgrund der Übernahme von Oerlikon durch Lincoln Electric machen auch deren österreichische Generalvertretungen RW-Technik und Weld-Tec gemeinsame Sache. Ihr jeweiliges Produktportfolio sowie ihre umfangreiche Anwendungs- und Beratungskompetenz ergänzen sie sich dabei ideal. Diese Synergien möchten die beiden Unternehmen nutzen, um am Markt gemeinsam als Komplettanbieter in der Schweiß- und Schneidetechnik aufzutreten. Christian Hafenscherer, Vertriebsleiter und Partner bei RW-Technik, sowie Ing. Christian Schurian, Geschäftsführer von Weld-Tec, verraten uns die Details. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren